Um Pleo-Ausgaben direkt nach DATEV Unternehmen online zu exportieren, haben Sie bereits eine Pleo Kasse für die Kreditkartenausgaben eingerichtet.

Um ebenfalls die Pocket-Ausgaben nach DATEV Unternehmen online zu exportieren benötigen Sie eine weitere Kasse in DATEV Unternehmen online. Es ist buchhalterisch wichtig, die Pocket-Ausgaben von den regulären Pleo Kreditkartenausgaben zu trennen, da die Pocket-Kasse die Schuldverhältnisse zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufzeigt.

So erstellen Sie die Pocket-Kasse in DATEV Unternehmen online:

1. Öffnen Sie DATEV Unternehmen online und wählen Sie 'Kassenbuch' im Hauptmenü aus.

2. Erstellen eine jetzt eine Kasse für die Pleo-Pocket-Ausgaben im 'Kassenbuch'. Dies geht unter "Kasse erstellen".

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kassenbuch online auf das aktuelle Wirtschaftsjahr eingerichtet ist.
👉 Ist dies nicht der Fall, befolgen Sie bitte die Schritte unter "Jahresübernahme in Kassenbuch online durchführen" wie sie hier erläutert sind (externer Link).

4. Bearbeiten Sie die Stammdaten des Kassenbuchs:

  • Name: Vergeben Sie einen für Sie intern leicht ersichtlichen Namen, z.B. Pleo Pocket Konto ⚠️ Bitte verwenden Sie keine Sonderzeichen (z.B. "/") im Namen, da diese zu Exportfehlern führen ⚠️

  • Konto: Geben Sie ein Verrechnungskonto an, das Sie für Pleo Pocket verwenden möchten (z.B. ein Bankkonto SKR04 = 1880; SKR03 = 1280). Sprechen Sie das Verrechungskonto bitte mit Ihrem Steuerberater ab.

  • Datum: Ihr Startdatum bei Pleo

  • Betrag: 0,00 EUR

  • Kassenminusprüfung: bitte deaktivieren, da das Konto ins Minus fallen kann.

5. Anschließend klicken Sie im Kassenbuch auf 'Einstellungen' und 'Erfassungsmaske konfigurieren'. Klicken Sie bitte alle nachfolgende Felder an, damit diese in der Kasse sichtbar werden:

  • Beleg-Nr.

  • Berichtigungschlüssel (BU)

  • Steuer

  • Gegenkonto

  • KOST1*

  • KOST2*

  • Nachricht (optional): wenn Sie möchten dass gespeicherte Notizen zu Pleo-Ausgaben ebenfalls exportiert werden.

*Wie Sie Kostenstellen in Pleo hinterlegen, erfahren Sie hier (Schritt 3).

War diese Antwort hilfreich für dich?